Sommer 2016  zu Hause

 

Juni 2016  Es ist Sommer.  Anfang Juni bin ich zurück gekommen. Es war eine sehr schöne Tour durch Sardinien. Eine super Gruppe, wir haben viel gesehen, hatten immer schönes Wetter, es war einfach gut.

Ich liebe es, heim zu kommen. Diesmal hat es eine Überraschung gegeben. Anfang Mai hatte ich 5 Tage bevor ich auf Tour gegangen bin, eine kleine Blumenwiese angelegt. Schön feucht gehalten, aber dann war ich weg. Aber als ich nach einem Monat wiederkam, sah ich vor mir einen blühenden Streifen am Zaun entlang. Es war wirklich eine tolle Überraschung. Die Farben wechseln und zur Zeit kommt der Mohn; es ist einfach umwerfend der Blick morgens aus dem Fenster auf die Blumenwiese.

Wir bekommen Besuch von Lilly und Checker, die beiden Hunde von meiner Tochter bzw. Enkelin. Mit Nicki und Emma sind wir dann ein richtiges Rudel. Die meiste Zeit schlafen alle irgendwo im Schatten oder im kühlen Haus. Sie vertragen sich sehr gut und es macht viel Spaß, sie zu beobachten, denn jeder von ihnen hat seine Eigenheiten.

Der Sommer hat es sehr gut gemeint mit über 30°; für das Heu war es sehr gut. Es gibt auch immer etwas zu beobachten, der Storch fliegt immer mal über das Haus und setzt sich dann auf einen Kran. Ob er da ein Nest bauen will? Da hat der Star keine Probleme er hat zu tun, seine Junge satt zu bekommen.

Juli 2016   So ein Blumenbeet macht viel Spaß. Jeden Tag kommen neue Blumen dazu. Ich wußte gar nicht, das es soviele Sorten von Mohn gibt.

Hinter meinem Haus sind jetzt die Pferde untertags auf der Koppel. Eine friedliche kleine Welt. Ich genieße es und wenn dann noch die Sonne scheint, ist es einfach herrlich.

11.07.2016  Die Sonne meint es gut mit ca. 30° ist es nochmal richtig warm. Laut Wettervorhersage der letzte Sommertag, ab morgen ist Regen, sogar Starkregen angesagt. Also, laufe ich mit den Hunden nochmal an der Mindel lang, Nicki geht immer wieder ins Wasser und ich mache Aufnahmen von den Libellen und was sonst noch im Schilf herum fliegt.

Es ist schon der 10.August 2016. Heute regnet es und es ist kalt, so ab und zu ein Regentag ist nicht schlecht, dann spart man sich das Gießen im Garten. Die Familie ist in Urlaub und ich bin jetzt dafür zuständige. Ein paar Tage war ich auch Rudelführer von 4 Hunden. Gut, dass ich jetzt einen Zaun habe und die Terrassentüre immer offen ist. Noch sieht meine Blumenwiese bunt aus, es kommen immer noch neue Blüten. Auch die Vögel besuchen mich.

Es ist Ende September, immer noch schönes warmes Wetter mit viel Sonne, aber es soll schon bald zu Ende sein. Meine Blumenwiese verblüht langsam. Ich werde sie über Winter sich selbst überlassen. Im Frühjahr werde ich die Fläche bearbeiten und bin gespannt wie es nächsten Sommer wird. Aber jetzt wird es erst Herbst und ich stehe schon fast in den Startlöchern zu meiner Tour nach Italien.  Wenn nichts dazwischen kommt werde ich am 05.10.16  starten. 


-->>  zu Hause