25.01.2014  Die Azohia-Bucht ist mein liebster Ort an der Küste. Hier sind die schönsten Sonnenuntergänge. Ich bin am Abend von Cartagena gekommen und über die Berge gefahren. Es ist dort ein Parkplatz mit einer super Aussicht auf die Bucht. Da habe ich dann gewartet bis die Sonne unterging.

26.01.2014 Und so sieht es in der Früh aus. Jetzt scheint die Sonne, es ist warm und windstill. So sollte es bleiben. Außerdem treffe ich heute 2 Sterne, die von Fortuna kommen. Darüber freue ich mich sehr.

27.01.2014 Georg und Angelika stehen neben mir. Wir stehen im Rambla. Vor uns ist das Meer mit den Booten. Wir sind heute schon zum Tum hoch gelaufen, von dort hat man eine sehr schöne Aussicht auf die Bucht.

 28.01.2014  Heute morgen bin ich mit Angelika und Georg weiter gefahren. Zuerst wurde Mazarron angefahren und ausgiebig eingekauft. Dann war unsere Ziel Punta de Calnegre. Auf dem Weg dorthin konnten wir an einer Tankstelle entsorgen, das mußte auch sein. In Calnegre ist ein neuer Stellplatz am Strand N 37-31-07,4  W 01-23-46,2 . Der Platz war sehr gut besucht. Da es gerade Mittagzeit war haben wir dort am Strand eine Rast eingelegt. Jetzt stehen wir in Cabo Cope N 37-25-45,5  W 01-31-36,1 bei Aguilas. Hier ist eine wunderschöne kleine Bucht.

Auf meinem Spaziergang mit Emma entdeckte ich in einer anderen kleinen Bucht, lauter kleine Quarzsteinchen. In Sardinien habe ich diese "Reiskörner" an einem langen Strand gesehen, da waren sie berühmt und auch geschützt.

Morgen fahren Angelika und Georg weiter der Küste entlang und ich werde noch einmal in La Azohia übernachten, bevor ich nach Banos de Fortuna fahre.

29.01.2014  Ich stehe also wieder in La Azohia im Rambla. Ich habe hier Ilka wieder getroffen. Doris ist schon weiter gezogen. Ilka und ich hatten einen schöne Abend und viel zu erzählen.

Morgen fahre ich nach Banos de Fortuna zum CP Fuente.


 

Weiter geht es mit -> Banos de Fortuna 1