24.03.2014  Ich bin von Lleider aus die neue Autobahn über VIC gefahren die in Girona endet. Dann ging es auf der bekannten NII weiter bis Figueres. Dort bin ich abgebogen und das letzte Stück der N 260 gefahren. In Roses wollte ich an den Strand fahren, aber fast alle Parkplätze haben Halteverbot für Wohnmobile. Also bin ich ein Stück weiter zu St.Pere Pescador gefahren, habe dort geparkt und bin mit der Kamera spazieren gegangen.

Jetzt stehe ich in Vilajuiga. Hier ist die Infostelle für den Parc Natural del Cap de Creus. Da stehe ich auf dem großen Parkplatz und werde mich morgen früh informieren. Es ist ein kleiner Ort und sehr ruhig. 

25.03.2014 Ich habe hier in Vilaiuiga herrlich geschlafen und bin schon zeitig, nach dem Morgenspaziergang, in den Parc Natural bis Cadaques gefahren. Es geht zwar ans Meer, aber es ist eine Bergtour. (sehr luftig) Die Fahrt zum Cap de Creus habe ich mir gespart, man hat auch von der Straße aus schöne Ausblicke zum Meer. zB nach Roses. Ich bin bis Cadaques gefahren, Aber der Ort hat so enge Straßen, da habe ich wieder gewendet und bin wieder zur Abzweigung hoch gefahren. 

Noch war das Wetter schön und ich bin an der Serra de Rodes lang und ich habe in el Port de la Selva einen Stopp gemacht. Im Hafen fand ich einen Parkplatz und bin in dem Hafen und dem Städtchen gebummelt.

In einer Gasse weiter oben im Ort kam ich durch einen kleinen Platz, dort war eine Katzenversammlung. Besonders eine Haustüre wurde belagert.

Dann ging es weiter, immer der Küste lang bis Llanca und Colera (da stand schon am Ortsanfang ein Halteverbot für WoMos). Aber durch die Straßen und am Meer lang zu fahren ist auch herrlich. Dann war ich auf der Straße nach Portbou, da ist die Grenze nach Frankreich. Ich wollte aber noch in Spanien bleiben, konnte aber erst bei einer Tankstelle an der Grenze wenden. Ich bin dann wieder zurück nach Llanca und dann die N 260 auf dem kurzen Weg nach Vilajuiga. Ich werde hier nochmal übernachten. Rundrum sind dunkle Wolken am Himmel und beginnt heftig zu regnen an. ich stehe sehr gut und mache es mir im Wohnmobil gemütlich. Der Mönch im Vorhof wird mich bewachen.

26.03.2014 Heute bin ich etwas rumgeirrt. Meine spanische Gasflasche ist leer geworden und ich wollte sie noch gegen eine volle tauschen. Ich weiß jetzt in der ganzen Gegend um Figueres bis zur Grenze gibt es keine Repsol Tankstelle, die Gasflaschen tauscht. Ich habe jetzt aber die Adresse in Figueres, für das nächste Mal. (Figuera Campyna Tabac-Geschäft bei der Auff. N II P. vor dem Geschäft N 42-16-01 E 02-59-09 ) Allerdings ist dort von13 bis 17 geschlossen. Ich bin dann weiter nach Frankreich gefahren, bis Boulou und wollte eigentlich dort übernachten. Der Stellplatz war voll und viele WoMos in der Gegend, dann bin ich weiter nach Leucate. Der Stellplatz ist nur im Winter kostenlos, jetzt kostet er 7,20. Hier ist viel platz, wo sonst zig WoMo standen, waren es heute nur noch 4 Mobile. Ich bin gestern noch mit Emma zu den Muscheln- und Austernfischern gelaufen, dort habe ich 1 Kg. Muscheln gekauft und hatte eine super Abendessen.