Ein kleiner Ausflug nach Tirol   :-))

 

 

27. 08.2018  Endlich ist die Hitze vorbei. Das Wochenende hat Abkühlung gebracht und den langersehnte Regen. Heute am Montag starte ich zu einem Ausflug in die Berge. So ein paar Tage on Tour zu sein, ist einfach schön. Mein Ziel ist Tirol. Heute stehe ich in Bad Tölz auf dem Stellplatz an der Isar, da ist eigentlich in der 2. Reihe immer Platz. N 47-45-47,5  E 011-32-59,4 . Zuerst laufe ich mit Nicki und Emma über die Fußgänger-Brücke und eine Runde. Nur, die Begegnungen mit den Hunden:-(( Das müssen wir noch üben. 

 

28.08.2018 Heute geht die Tour am Achensee vorbei zum Inntal und dann südlich in das Zillertal bis Fügen. Von dort kommt man auf einer Bergstraße nach Hochfügen. Meine Familie will dort im Winter Skifahren und da denke ich, ich schau mir das einmal an. Ok, es ist eine Bergstraße aber gut zu fahren, manchmal steil und luftig. Dann bin ich froh an der Bergseite zu fahren. Ein Omnibus und ein großer Laster kommen mir entgegen, ist aber kein Problem. In Hochfügen ist ein großer Parkplatz und da stehe ich jetzt. N 47-16-10,2  E 011-46-34,1  Nachdem die letzten Wanderer mit dem Bus ins Tal gefahren sind, ist hier Bergeinsamkeit.

29.08.2018  Heute soll der letzte Sonnentag sein, deshalb entschließe ich mich, ins Tal zu fahren. Nach einem Spaziergang mit den Hunden fahre ich schon mal an die Straße. Ein bißchen Bammel hab ich schon vor der Talfahrt. Ich denke, wenn ich mich hinter den Linienbus hänge müsste ich ab besten ins Tal nach Fügen kommen. Das Tempo konnte ich nicht mithalten,  aber ich war dadurch sicher, dass er mir nicht entgegen kommen kann, oder mich überholen will. Die Straße ist sehr übersichtlich und in 30 Min. war ich im Tal. 

30.08.2018 Gestern bin ich noch am Achensee vorbei bis zum Sylvensteinsee zum Stellplatz in Fall N 47-34-12.5  E 11-32-4,8  gefahren. Die Sonne meinte es nochmal soooo gut und da ist es dort, mitten im Wald richtig schön. In der Nacht war schon heftiger Regen und heute ist es viel kühler. Es soll auch das Wochenende nicht besser werden, deshalb bin ich nach Hause gefahren. Es war ein kurzer Ausflug in die Berge, aber voll mit tollen Erlebnissen und Eindrücken.