21.07.2015 starte ich in Richtung Berge. Es ist schon später Nachmittag, aber mein heutiges Ziel ist nicht weit. Ich fahre zum Hohen Peißenberg, dort kann man auf dem Parkplatz übernachten. N 47-48-2,9  E 11-0-55,9 . Die Sicht ist zur Zeit nicht so gut, aber trotzdem sieht man im Norden bis zum Ammersee und im Süden schaut man auf die Berge.


22.07.2015  Herrliches Sommerwetter nur die Sonne übertreibt es. Es ist heiß ! Ich fahre den Berg runter und nach Osten. Biege zum Kochelsee ab und stelle mich dort auf den schattigen Parkplatz mit Blick auf den See. Ich bummle mit den Hunden gemütlich am See lang und zum Übernachten fahre ich im Westen von dem Kochelsee nach Glentleiten. Das ist ein Museumsdorf hoch oben mit einem Stellplatz für WoMos. N 47-39-51,0  E 11-17-2,0.


23.07.2015 Eigentlich wollte ich in Bad-Tölz übernachten, aber da es die Sonne immer noch so gut meint, fahre ich daran vorbei und die Straße zum Sylvenstein Speicher. Es ist ein großer See und eine lange Brücke führt nach Fall. Dort ist ein Übernachtungsplatz in einem Buchenwald. N 47-34-16,0  E 11-32-2,7  Ab 16 Uhr wird es dunkel und es kommt ein Gewitter, das über dem See stehen bleibt. Es dauert 3 Stunden, aber dann ist die Luft frisch und ich spaziere mit den Hunden zum See. 


24.07.2015 Es ist schön am Sylvensteinsee. Mir gefällt der Stellplatz so nahe am See im Wald. Unsere Morgenrunde wird etwas länger als sonst. Der Weg direkt am See ist toll zum Laufen. 

Am späten Nachmittag fahre ich dann doch nach Bad Tölz. Der Stellplatz ist sehr gut besucht.  N 47-45-47,4  E 11-33-0,6 . Er liegt direkt an der Isar und für Nicki ist es ein wenig Spießrutenlaufen, sie hat noch Probleme mit anderen Hunden. Aber da muss sie durch. 

 

25.07.2015 Schon ganz früh bin ich unterwegs und laufe mit den Hunden über die Brücke auf die andere Seite der Isar. Der Weg geht zuerst den Berg hoch und führt dann zum Isar-Stausee. Es ist eine schöne Gegend durch die ich laufe. Der Weg führt oberhalb der Isar lang und ist dicht bewachsen mit Bäumen. Auch ein wilder Kirschbaum steht da. Dort kann ich eine Gruppe Schwanzmeisen beobachten. Darüber habe ich mich richtig gefreut.

Mittags fahre ich weiter, der Stellplatz ist schattenlos und sehr staubig. Da kenne ich einen besseren Platz, ich fahre wieder zum Kochelsee. Obwohl Samstag ist, ist es sehr ruhig auf dem Parkplatz. Ich laufe ein Stück Richtung Kochel und dann am Ufer lang. Es ist hier wirklich herrlich.

Zum Übernachten fahre ich weiter Richtung Garmisch.


25.07.2015  Gestern bin ich noch bis Tennsee gefahren. Das ist zwischen Garmisch und Mittenwald. Ich wollte mir den Alpen Caravanpark schon immer mal anschauen.  N 47-29-24,8  E 11-15-17,2 . Er liegt herrlich zwischen den Bergen, ist sehr bekannt und gut besucht. Gleich von meinem Mobil aus kann ich den Berg hochlaufen und bin mitten in den Almwiesen. 


26.07.2015 Heute ist Wandertag. Gegenüber der Straße, die nach Mittenwald geht, liegt der Barmsee. Ich wollte ein Blick auf den See werfen. Aber dann noch zum See und, und, jedenfalls war ich dann um den See gelaufen und durch einen Wald wieder zurück. Die Gassirunde war so lang nicht geplant, aber es war super. Ich bleibe sowieso noch auf dem Campingplatz und da hat das gepasst.


27.07.2015  Noch spielt das Wetter mit. Ich habe schon viel über das Murnauer Moos gelesen, das möchte ich mir anschauen. Also ich fahre durch Garmisch zurück und bis kurz vor Murnau geht es links vor der Unterführung zu dem Parkplatz vom Murnauer Moos. Man kann auf verschiedenen Wegen das Gebiet erforschen. Es war nicht viel zu beobachten, aber trotzdem eine schöne Wanderung.

Murnau hat einen Stellplatz am Bahnhof, P+R Parkplatz.  N 47-41-6,7  E 11-11-33,8  dort übernachte ich.


28.07.2015 Ich möchte heute nach Weilheim fahren, dazu fahre ich nördlich um den Staffelsee herum. Naja meine Karte hat einen kleinen Maßstab und die Straße, die ich mir ausgesucht habe ist auch einspurig. Aber es ist kein Verkehr. In einem kleinen Ort ist ein kleiner Weiher und dort sehe ich Zwergtaucher. Da stehe ich dann eine ganze Weile und beobachte die kleinen Taucher. Das sind die Überraschungen, die ich liebe. 

Irgendwann bin ich in Weilheim auf dem Stellplatz im hinteren Teil von einem großen Parkplatz. N 47-50-24,2  E 11-08-9,2   Er liegt nicht weit von der Ammer entfernt. 


29.07.2015  Mein Navi steht auf " nach Hause ". Auf dem Weg komme ich südlich am Ammersee vorbei. Dort ist ein schmaler Weg an der Ammer lang, da machen wir Drei nochmal einen schönen Spaziergang bis es zu regnen anfängt. 

Es waren nur ein paar Tage, aber voll mit Eindrücken und Erlebnissen. Ich denke ich werde sowas sicher noch öfters planen. 






-->  zurück