Moseltour im Mai 2017 

 Teil 1:  von der Quelle bis Trier vom 29.04.2017 bis 09.05.2017

 

30.04.2017  Seit gestern bin ich wieder auf Tour. Diesmal ist es eine Sternetour. 9 Sterne haben geplant die Mosel von der Quelle bis zur Mündung in Koblenz zu begleiten.

Wir haben uns in Breisach am Rhein getroffen. N 48-1-49 E 7-34-31  Der Stellplatz war rappelvoll und ich bin dankbar, dass die Gruppe mir den letzten Platz freigehalten und verteidigt hat. Brigitte und Peter haben den ersten Teil der Strecke, bis Trier, organisiert. Wir bekamen von ihnen eine Mappe mit dem Streckenverlauf und Infos. :-)) Gestern sind wir die erste Etappe bis zur Moselquelle bei Bussang N 47-53-22 E 6-53-33 gefahren.

 

Nach einer langen Mittagspause geht es weiter durch die ganz tolle Landschaft der Vogesen und immer an der Mosel lang, die immer breiter wurde, nach Saint-Die-des-Vosges auf den Stellplatz  N 48-17-10  E 6-58-06.   Ein wunderschöner Tag geht zu Ende und 9 Sterne sitzen beisammen, grillen und plaudern und ich bin überzeugt das wird eine lustige Moseltour.

01.05.2017 Heute regnet es, da starten wir etwas später. Ziel ist heute der Stellplatz in Charmes  N 48-22-22  E 6-17-46  Nachdem wir bei der Einfahrt den Intelligenztest bestanden haben, stehen wir direkt an der Mosel, die hier schon sehr breit ist. Es regnet und wir gehen in das Städtchen und finden auch ein Restaurant, in dem wir super gegessen haben.

03.05.2017 Wir stehen auf dem Stellplatz in Pont a Mousson. N 48-54-10  E 6-3-39  im Hafen. Neben uns die Mosel mit den vielen Schiffen und auch ein toller Gassiweg im Grünen. Heute ist Ruhetag angesagt. Das Städtchen ist nebenan und ich freue mich auf einen Bummel durch die Straßen. Gestern war ein aufregender Tag für mich. Beim Rückwertsfahren auf einer Landstraße habe ich seitlich einen Baum gerammt. Es ist ein größerer Schaden, aber das Rücklicht konnten wir verkleben und die Garagentüre habe ich gesichert. Das Mobil ist also verkehrssicher und ich kann die Tour zu Ende fahren. Zu Hause werde ich das alles regeln. Ein Unfall wäre schlimmer, so hat nur mein Mobil unter meiner Nachlässigkeit gelitten. :-((

04.05.2017 Wir stehen in Schwebsange in Luxemburg. Der Stellplatz ist im Sportboothafen N 49-30-41  E 06-21-44

Er liegt direkt an der Mosel, die ist hier schon ziemlich breit. Am anderen Ufer ist Deutschland.

05.05.2017  Das Wetter ist bescheiden; es sieht nach Regen aus. Wir entschließen uns doch zur Saarschleife nach Cloef Atrium in Orscholz N 49-30-15  E 6-31-57  zu fahren. Wir werden also der Mosel untreu und wechseln zur Saar. Es ist ein schöner Waldweg zur Saarschleife. Danach geht es weiter immer an der Saar lang bis Saarburg. Da bleiben wir auf dem Stellplatz am Saarufer  N 49-36-6  E 6-33-16. Es ist morgen nicht weit, wenn wir in die Stadt laufen.

06.05.2017  Das Wetter ist wie es ist. Durchwachsen. So richtig um es sich im Mobil gemütlich zu machen. Hausarbeit ist auch angesagt.

Man kann hier ganz prima an der Saar laufen. Morgen, am Sonntag werden wir nach Trier fahren. Wir verlassen die Saar und werden immer an der Mosel lang fahren. Mal sehen, was uns alles erwartet. Ich freue mich darauf.

07.05.2017 Trier hat uns mit Regen erwartet. Ungemütlich ist es auf dem Reisemobilpark Treviris in den Moselauen N 49-44-25  E 6-37-27 . Der Platz ist fast voll belegt, das wird entlang der Mosel immer so sein. Wir stehen beisammen und es geht uns gut. Es ist der letzte Abend vom 1. Teil der Moseltour. Brigitte und Peter hatten ihn super geplant und geführt. Wir bedanken uns bei einem gemeinsamen, gemütlichen Abendessen im Grill, die Gaststätte am CP. Die Moseltour Teil 2 bis Koblenz übernimmt jetzt Volker.