Spanien und Südfrankreich

 

25.03.2018   Ab Castellon de la Plane geht es jetzt nach Norden. Aber ich kann mir Zeit lassen und es beginnen jetzt die Sonnentage an der Costa Costa del Azahar. Ich stehe in El Grao de Castellon   N 39-59-51  E 0-1-41  auf einem eingezäunten Parkplatz . Hier stehen über 80 Wohnmobile. Nachdem ich in den letzten 3 Wochen nur ab und zu Wohnmobile gesehen habe, muss ich mich erst wieder daran gewöhnen. 

Der Platz liegt an einem Flugplatz

26.03.2018  In Peniscola hatte ich gehofft einen Platz auf dem Campingplatz Eden zu bekommen. Aber es ist alles belegt. In den Osterferien sind zusätzlich viele Spanier unterwegs. Hinter dem Campingplatz ist ein gratis Parkplatz und da stehe ich jetzt mit noch 20 Mobilen. N 40-22-9,9  E 0-24-4,3  Hier stehe ich eigentlich besser, als hinter der Mauer. 

27.03.2018 Ein schöner Tag in Peniscola. Ich bin eine Runde gelaufen. Auf dem langen Holzsteg bis zum Ort und auf der Strandpromenade wieder zum Parkplatz. Heute kam die Polizei vorbei, ich und noch einige hatten die Fernsehantenne aufgestellt. Das ist auf einem Parkplatz nicht erlaubt, auch die Treppe muss eingefahren werden. Es ist eben kein Stellplatz. 

28.03.2018  Heute Morgen steht ein neues Verkehrsschild auf dem Parkplatz in Peniscola. Halteverbot für alle Fahrzeuge über 2,5 t und nicht länger als 4 m. Ist auch klar, es wird Ostern. Ich bin weiter gezogen ins Ebro-Delta  und stehe auf dem Stellplatz Casa de Fusta bei Poble Nou del Delta  N 40-39-29.5  E 0-40-27,5 .  Hier sind zwar auch viele Wohnmobile aber es ist ruhig und gemütlich. Das Delta wechselt immer sein Aussehen, so trocken habe ich es noch nie gesehen. Morgen werde ich mal eine Runde fahren.

29.03.2018  Heute ist Gründonnerstag, in Spanien ein Feiertag, das heißt auf dem Stellplatz Casa de Fusta ist die Gemütlichkeit dahin. Laufend kommen Wohnmobile und viele Besucher sind mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs. Meine Runde im Delta beende ich mit einer Flucht in die Berge.

Ich habe mir vorgenommen an dem Ebro entlang zu fahren. Es ist eine ganz tolle Strecke. Zuerst von Tortosa auf der C 37 nach Moro und dann auf der N 420 bis  nach El Masroig . Dort ist ein Stellplatz bei der Weinkellerei Celler.  N 41-07-35  E 0-44-01  Er liegt sehr schön mit Blick über das Land und stehen auch noch Wohnmobil hier. Einkaufen kann man in der Weinkellerei auch und nicht nur Wein.

Hier in El Masroig sind wir auf dem Stellplatz international. Es sind 3 Mobile aus E, 2 aus NL, 1 aus GB, 1 aus B, 1 aus S und ich aus D auf dem Platz. Man steht hier aber auch sehr schön. 

Auf meiner Runde habe ich die erste Orchidee gesehen. Es ist die kleine Spinnen Ragwurz (Ophrys araneola) . Ich werde auch auf meiner weiteren Tour durch Südfrankreich ein paar Orte anfahren, an denen man Orchideen entdecken kann. 

31.03.2018 Weit bin ich heute nicht gekommen. Es war eine herrliche Strecke auf der N 420 bis Reus, dann wollte ich die Autobahn ab Tarragona nehmen. Aber der Sturm wurde immer stärker und auf der Autobahn mit Seitenwind, das muss nicht sein. Ich bin auf einen LKW Parkplatz in El Morell  N 41-11-44,9  E 1-13-1,5 gefahren.  Am Nachmittag waren Böen von 105 km/h und Windstärke 7. Ich stand mit Nase in den Wind und habe mich durchschütteln lassen. Am Abend war der Spuk vorbei; ich werde hier auch übernachten. Der Platz ist beleuchtet und der Ort gleich nebenan. 

01.04.2018 Als wenn nichts gewesen wäre, ein strahlender Morgen weckt mich. Heute möchte ich bis Girona kommen. Ich habe mir eine Route zurecht gelegt, die Barcelona weitläufig umgeht; ich habe keine Lust auf die Nordumgehung von Barcelona, die ich sonst immer fahre. 

Es ist eine  wirklich herrliche Strecke, fast alles Autobahnen ohne Maut, oder sehr gut ausgebaute Straßen. Die Landschaft einfach nur schön und links die verschneiten Pyrenäen im Blick. Diesmal habe ich mein Navi auch einmal mal gelobt. Ich stehe in Girona - Domeny auf einem großen Parkplatz für Wohnmobile. N 41-59-20,5  E 2-49-14,8  Er ist nicht weit von der Autobahn Auffahrt. Gleich daneben ist ein großer Naturwald, ganz toll zum Bummeln.

Nur, was da im Baum hängt? Es ist ein großer wilder Bienenstock.

02.04.2018 Heute ist Ostermontag und da lassen wir es ganz ruhig angehen. Morgen geht es weiter.

03.04.2018 Mein letzter Tag und meine letzten Bilder aus Spanien. Es war heute ein trüber Tag, gerade richtig zum Fahren. Mein erstes Ziel ist Figures, ein Stückchen weiter bin ich einen Abstecher gefahren, wollte eigentlich zum See, aber die Brücke war zu schmal und da bin ich in dem kleinen Ort  Les Escaules  gelandet. Kennt keiner! Über dem Ort ist ein Turm, natürlich mit der katalanischen Fahne. Ich bummle mit meinen Hunden durch die Gassen und komme auf eine Trockenwiese und entdecke dort Orchideen. Welche Ragwurz das sind muss ich noch heraus finden. Jedenfalls hat mich das Orchideen-Fiber gepackt und ich möchte mich in Südfrankreich umschauen. Da fahre ich heute bis Narbonne. Will mal den Platz in Narbonne-Ost anschauen.  N 43-10-48  E 3-01-23 . Im Automat steht " komplet ". Ich finde aber vor dem Stellplatz noch ein Plätzchen zum übernachten. 

Welche Orchideen das sind; da muss ich mich noch schlau machen.