Herbst in Italien

25.10.2021

Es ist schon Ende Oktober als ich zu meiner Herbsttour gestartet bin. Ziel ist ein Campingplatz in Italien, aber heute wird es Mittag bis ich weg komme, deshalb ist mein erstes Ziel Bad-Tölz. Ich gebe zu, es ist nicht der kürzeste Weg um zum Brenner zu fahren, aber für mich der schönste Weg, jetzt gerade jetzt im Herbst. Mit an Bord sind Nicki und Emma. Es wird eine kurze Abendrunde, aber es ist auch sehr kalt. 

26.10.2021

Auf der Morgenrunde begrüßt uns die Sonne und schon bald sind wir auf dem Weg zum Sylvenstein Stausee. Die Fahrt durch den farbenfrohen Herbst ist einfach toll. Kurz vor dem Achensee kaufe ich noch eine Vignette, damit ich nicht durch Innsbruck kuven muss und die Maut für den Brennertunnel. Alles digital, ist schon super. Es geht dann auch flott nach Südtirol, dort verlasse ich die Autobahn und fahre auf der SS12 über Rovereto nach Paschiera del Garda. Dort gehe ich auf den Stellplatz: Area Camper Peschiera del Garda. N 45-26-24,1 E 010-41-4,7 . Er liegt ziemlich zentral zum Hafen und Altstadt. 

27.10.2021

Ich hatte die Wahl, Autobahn oder auf Landstraßen durchs Land zu fahren. Als ich den Verkehr auf der Autobahn sah, hatte ich keine Lust und bin einfach auf Nebenstraßen Richtung Venedig gefahren und dann nach Chioggia mit Ziel Ravenna. Da war auch viel Verkehr, aber da ist man einfach richtig in Italien, wenn man durch die Orte fährt. Naja in Verona war es eher eine Stadtrundfahrt. Alles dauert eben etwas länger und es war schon toll, als das Meer am Horizont auftauchte. Die Sonne ging unter, als ich in Ravenna auf dem Stellplatz war.  Basilika Sant Appolinare Classe-Ravenna  N 44-22-42,8 E 012-14-3,5 . Es standen noch 2 Womos aus I dort. Es ist einfach schön dort mit den Hunden spazieren zu gehen.  

28.10.2021

Es sind nur 25 km nach Cesenatico auf der SS16 aber ein Kreisverkehr nach dem anderen. Aber schöne Landschaft und am frühen Nachmittag war ich dann an meinem Ziel der Camping Village Cesenatico. Ich wusste nicht, das am Wochenende das große Fest ist " Fisch feiert ". Deswegen war der Campingplatz total belegt. Mittendrin wäre noch ein Platz, der mir aber nicht gefallen hat. Ab 2.11. hätte ich die große Auswahl. Ich bin 10 km weiter gefahren und das stellte sich als Glücksfall heraus. Ich bin auf den Campingplatz Happy Camping Village in Bellaria gefahren, da waren noch ein paar Plätze frei. Ich stehe jetzt  bei dem Eingang zum Strand. Kann das Meer sehen und der Campingplatz gefällt mir auch sehr gut. Sehr freundlich und alles da, was man braucht. Ich denke ich werde jetzt vom Freisteher zum Camper :-))

29.10.2021

Camping ist schön. Heute morgen ein toller Sonnenaufgang und ich bin mit den Hunden am Strand unterwegs. Wir treffen  dort  einen kleinen Hund, der schon 17 Jahre alt ist und noch putzmunter. Da sage ich zu meiner 14 jährigen Emma, alt wirst du später :-)). Es ist gerade mal 15 Grad aber die Sonne scheint und Prise vom Meer ist einfach gut. 

31.10.2021

Noch ein Tag übrig vom goldenen Oktober. Für ca. 2 Wochen bin ich sesshaft geworden. Auf dem Campingplatz hat sich sehr viel getan. Fast alle Plätze sind belegt; heute ist heute Sonntag und Halloween 🎃 und am Dienstag Feiertag und deshalb  machen viele Italien Kurzurlaub. 

Ein Reisebericht ist vielleicht nicht mehr passend, denn ich bin z.Z. nicht auf Tour, sondern nur von dem Campingplatz zu Fuß unterwegs. Aber es gibt allerhand zu sehen und zu entdecken, vieles habe ich auf meinen Bildern festgehalten.


Bilder und Eindrücke von BELLARIA 

Wenn ihr Lust habt, begleitet mich ein wenig auf meinen Runden am Strand und durch die Straßen.

( am besten das erste Bild anklicken und durchblättern )